Dr. med. Julia Wrede

Fachärztin für Augenheilkunde
F.E.B.O.

Verkehrsmedizinische Qualifikation der Bundesärztekammer
Psychosomatische Grundversorgung

Hochschulbildung

1996-2003Medizinstudium an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz sowie an der Université de Bourgogne in Dijon, Frankreich

Promotionsarbeit

2004„Evaluation der photopischen Phänomene nach Multifokallinsenimplantation"
Inauguraldissertation an der Johannes Guttenberg-Universität Mainz unter der Leitung
von Herrn Prof. Dr. med. B. Dick

Beruflicher Werdegang

2003-2005Wissenschaftliche Mitarbeiterin der retinologischen Forschungsgruppe von
Herrn Prof. Dr. med. Stefan Dithmar, Universitäts-Augenklinik Heidelberg als
Ärztin im Praktikum
2005-2009Assistenzärztin und Fachärztin für Augenheilkunde an der Universitäts-Augenklinik Heidelberg unter der Leitung von Herrn Prof. Dr. med. H. E. Völcker
2010-2014Niedergelassene Fachärztin für Augenheilkunde als Partnerin in einer operativen
Gemeinschaftspraxis in Mannheim
2015-2016Niedergelassene Fachärztin für Augenheilkunde als Partnerin in einer Gemeinschaftspraxis
in Wiesloch
Seit 01.01.2017Niederlassung in eigener Praxis für Augenheilkunde in Walldorf, Baden-Württemberg

Examina

2009Deutsche Facharztanerkennung, BLAEK Freiburg
2009Fellow of the European Board of Ophthalmology (F.E.B.O., europäische
Facharztanerkennung)

Sonstiges

Zusatzqualifikation:Verkehrsmedizinische Qualifikation der Bundesärztekammer
Psychosomatische Grundversorgung
Berufspolitisches Amt:Erste stellvertretende Bezirksvorsitzende des Berufsverbandes der
Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) im Bezirk Nordbaden
Auslandstätigkeit:Aufenthalt bei Herrn Prof. Dr. A. Agarwal, Dr. Agarwal Eye Hospital in Chennai, Indien mit chirurgischem Tätigkeitsschwerpunkt

Mitgliedschaften

DOG (Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft)
BVA (Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V.)
ECLSO (European Contact Lens Society of Ophthalmology)

Was bedeutet eigentlich F.E.B.O.?

Die Abkürzung F.E.B.O. steht für „Fellow of the European Board of Ophthalmology“ und bedeutet soviel wie europäischer Facharzt für Augenheilkunde. Augenärzte können die Bezeichnung F.E.B.O von der Europäischen Fachgesellschaft für Augenheilkunde (European Board of Ophthalmology, EBO) erlangen, nachdem sie eine zusätzliche mündliche und schriftliche Prüfung abgelegt haben. Sie weisen damit eine erstklassige und einheitliche Ausbildung nach europäischen Richtlinien nach.